Achtung Terminverschiebung! +++ 10. Internationale Fortbildungswoche „Palliativ ohne Grenzen“ vom 15.-19. Juni 2021 im Kurhaus Meran

Liebe Freundinnen/Freunde der Internationalen Fortbildungswoche „Palliativ ohne Grenzen“ in Meran,

wir gehen alle davon aus, dass wir auch im kommenden Jahr die Corona-Pandemie noch nicht überwunden haben.

„Palliativ ohne Grenzen“ wird uns also in 2021 vor ganz besondere Herausforderungen stellen. Um eine sichere Begegnungsebene zu ermöglichen, sind zunächst infrastrukturelle Veränderungen notwendig. Workshops und vor allem das Jubiläums-Symposium müssen nach den Hygieneregeln in deutlich größeren Veranstaltungsräumen stattfinden. Die findet man in Meran nur im wunderschönen Kurhaus. Jedoch sind diese Räumlichkeiten in der ersten Maiwoche leider nicht verfügbar, so dass wir die Internationale Woche in den Meraner Frühsommer verschieben werden.

Bitte merken Sie sich den Termin

15.-19.06.2021 

bereits jetzt vor. Das Programm wird derzeit noch komplettiert, die Anmeldeportale öffnen Ende November. Gemeinsam mit unseren südtiroler Partnern werden wir eine Fortbildungswoche konzeptionieren, die uns auch in Coronazeiten zusammenkommen lässt. So hoffen wir, dass wir Euch/Ihnen dann im Juni 2021 in Meran wieder begegnen können.

Dr. Christoph Lerchen                 

und das Team der Katharina Kasper Akademie

Erster Online-Kongress der DGP in Wiesbaden erfolgreich abgeschlossen

Vom 9. – 12. September 2020 fand der Jahreskongress der „Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin“ in Wiesbaden statt. Der ursprünglich als Hybrid-Tagung geplante Kongress musste kurzfristig als reiner Online-Kongress umgeplant werden. Von Seiten der iGP Rheinland-Pfalz möchten wir den Kongresspräsidenten Michaela Hach, Dr. Bernd Oliver Maier und Dr. Kurt W. Schmidt und allen beteiligten Mitarbeiter*innen unseren großen Respekt für diese enorme Leistung zum Ausdruck bringen.

Gerne leiten wir an dieser Stelle auch den Dank der Veranstalter selbst weiter: „Zum Abschluss dieser sehr besonderen Tage in kleiner Regie-Gemeinschaft im Rhein-Mainz-Congress-Center bleibt uns nur noch, uns von Herzen zu bedanken:

  • besonders bei Ihnen allen, dass Sie dieses Experiment mit uns gewagt haben, Ihr Interesse, Ihre lebhafte Beteiligung und Ihre Geduld in technisch herausfordernden Momenten.
  • bei unseren Referentinnen, denen einiges an Flexibilität, Handhabung der Technik plus zeitlicher Disziplin abverlangt wurde, ohne dass dies ihren hervorragenden Beiträgen anzumerken gewesen wäre.
  • bei unseren Moderatorinnen für die engagierte Begleitung der Chats und die strukturierte Zusammenfassung Ihrer Fragen und Anmerkungen.
  • bei unseren großzügigen Förderern und Partnern, der Stiftung Deutsche Krebshilfe und der Bärenherz Stiftung für schwerstkranke Kinder, den Sponsoren und Industrieausstellern, die uns treu zur Seite standen und uns auch in diesen ungewöhnlichen Zeiten unterstützt haben.
  • beim Vorstand & der Geschäftsstelle, die mit uns die „Vor Ort“-Mannschaft bildeten.
  • bei der großartigen und unerschütterlichen Technik, dem RMCC, den Hofköchen und vielen anderen Unterstützer*innen vor Ort!“

Für registrierte Teilnehmer stehen die Beiträge als On-Demand weiterhin zur Verfügung.

Weitere Beiträge im frei zugänglichen Youtube-Kanal der DGP.