Festsymposium 25 Jahre iGP – jetzt anmelden!

25 Jahre sind es nun her, seit im Januar 1996 eine engagierte multidisziplinäre Gruppe in Koblenz die Interdisziplinäre Gesellschaft für Palliativmedizin (Rheinland-Pfalz) ins Leben rief. Seitdem hat sich die hospizlich-palliativmedizinische Landschaft in Deutschland in einem Maße fortentwickelt, welches damals wohl keiner für möglich gehalten hatte.

Wir sind dankbar, dass wir als iGP hierzu einen wichtigen Beitrag leisten konnten, insbesondere auch in der Fort- und Weiterbildung aller Berufsgruppen, die in der Palliative Care tätig sind.

Unser Jubiläum möchten wir deshalb gerne zum Anlass nehmen, um ein

Festsymposium am Samstag,
23. Oktober 2021
ab 11:00 Uhr

in der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV), Pallottistraße 3, 56179 Vallendar zu gestalten.

Das Festsymposium wird als hybride Veranstaltung stattfinden, an der leider nur eine begrenzte Personenzahl in Präsenzform teilnehmen kann; gleichzeitig wird es aber für alle die Möglichkeit geben, in virtueller Form teilzunehmen.

Sie sind herzlich eingeladen – wir freuen uns auf Sie!

Hier geht es direkt zur Anmeldung!

Programm

11:00 UhrBegrüßung durch
Univ.-Prof. Dr. med. Martin Weber

(Vorsitzender der iGP)

Grußworte
Ministerialdirektor Daniel Stich
(Ministerium für Wissenschaft und Gesundheit des Landes Rheinland-Pfalz)

Prof. Dr. med. Stephan Letzel
(Akademie für ärztliche Fortbildung Rheinland-Pfalz)

Dr. med. Bernd Oliver Maier
(Stv. Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin)

Uwe Vilz
(Vorsitzender des Hospiz- und Palliativverbandes Rheinland-Pfalz)
11:30 UhrDr. med. Bernd Oliver Maier
Palliativmedizin und das Diktat der Wirtschaftlichkeit: Herausforderungen und Lösungswege
12:15 UhrDr. med. Jürgen Guldner
Angst, Delir, Depression und Trauer: Neuropsychiatrische Symptome in der Palliativmedizin
13:00 UhrMittagspause mit kleinem Imbiss
14:00 UhrDr. med. Christoph Lerchen
Humor als Ressource am Lebensende
14:30 UhrMartina Kern
Wunden in der Palliative Care: Vom Wundmanagement zum ganzheitlichen Behandlungskonzept
15:30 UhrKaffeepause
16:00 UhrProf. Dr. Andreas Heller M.A.
Frieden mit dem Tod schließen – die politische Bedeutung von Hospizarbeit und Palliative Care
16:45 UhrSchlussworte
17:45 UhrHerzliche Einladung zum Dankgottesdienst mit
P. Heribert Niederschlag SAC

„Worauf Menschen hoffen ….“

Organisation und Anmeldung

Eine verbindliche Voranmeldung bis zum 11.10.2021 ist erforderlich:

Online unter: https://gk-organisation.de/igp-festsymposium-2021#anmeldung

Ansprechpartnerin:

Frau Isabel Witt (Interdisziplinäre Abteilung für Palliativmedizin)
Telefon: 06131-176536
E-mail: isabel.witt@unimedizin-mainz.de

Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie an der Präsenzveranstaltung teilnehmen möchten.
Bitte beachten Sie, dass die Zahl der Präsenzplätze begrenzt ist und je nach Pandemiesituation variieren kann.

Teilnahmegebühr / Rückerstattung

Die Teilnahmegebühr (inkl. Verköstigung) beträgt für die Präsenzveranstaltung:

  • Für Ärztinnen/Ärzte: 45 Euro
  • Für Mitglieder anderer Berufsgruppen: 25 Euro

Die Teilnahmegebühr für den Livestream beträgt:

  • Für Ärztinnen/Ärzte: 30 Euro
  • Für Mitglieder anderer Berufsgruppen: 15 Euro

Sollte die Präsenzveranstaltung aufgrund der aktuellen Lage abgesagt werden müssen, können alle anstatt in Präsenz am Livestream teilnehmen. Der Differenzbetrag zur Online-Teilnahme wird dann erstattet, wenn die Teilnahmegebühr für die Präsenzveranstaltung gezahlt wurde.
Bei vollständigem Verzicht auf die Teilnahme (insbesondere im Fall einer pandemiebedingten Absage der Präsenzveranstaltung) wird auch der Teilnahmebeitrag vollständig erstattet, wenn die Stornierung 1 Woche vor der Fortbildung vorliegt.

iGP-Mitglieder

iGP-Mitglieder sind von der Teilnahmegebühr für das Symposium befreit. Nähere Informationen und Mitgliedsantrag finden Sie im Bereich Mitgliedschaft auf dieser Website.

Veröffentlicht in Meldungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.