Fort- und Weiterbildung

Einen besonderen Schwerpunkt legt die Gesellschaft auf die Fort- und Weiterbildung aller am palliativen oder hospizlichen Begleitauftrag beteiligten Berufsgruppen.

Im Bereich der Fort- und Weiterbildung rücken multiprofessionelle Angebote mehr und mehr in den Vordergrund. Neben der Vermittlung von Inhalten und Informationen soll durch Begegnung und Austausch auf Augenhöhe ein wichtiger Beitrag zur Vernetzung geleistet werden in einem Arbeitsfeld, das Teamleistung verlangt. Unter dieser Rubrik macht Sie die iGP auf eigene, multiprofessionelle Fortbildungsangebote und Refresher Kurse sowie auf interessante Angebote von Kooperationspartnern der iGP aufmerksam.

Hier finden Sie das aktuelle Fort- und Weiterbildungsangebot unseres Kooperationspartners, der Katharina-Kasper-Akademie: https://www.katharina-kasper-akademie.de/ethik-palliativ/

Anmeldung und weitere Informationen

Katharina Kasper Akademie
Katharina-Kasper-Straße 12
D-56428 Dernbach
Telefon: +49 (0)2602 9301-300
Telefax: +49 (0)2602 9301-302
E-Mail: info@katharina-kasper-akademie.de
Internet: www.katharina-kasper-akademie.de

Fort- und Weiterbildungen

KursbezeichnungVeranstaltungsortDatum
Qualifizierungskurs Ethikberatung im Gesundheitswesen – Modul II/Sup I (mit Fallsupervision)
weitere Informationen auf der Website der Katharina-Kasper-Akademie
Dernbach2023/2024
Kursangebote nach Berufsgruppen / Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin

Todeswünschen begegnen: Was tun, was lassen, wie begründen?

Die iGP bietet am 6. September 2024 im Tagungshaus Jakobsberg (Ockenheim bei Bingen) ein Tagesseminar mit dem Thema „Todeswünschen begegnen: Was tun, was lassen, wie begründen?“ an. Dieses Seminar soll Ihnen die Möglichkeit bieten gemeinsam mit den Kursleitungen Irmgard Layes (Palliativmedizininerin) und Prof. Dr. Elisabeth Jünemann (Sozialethikerin) sowie anderen Teilnehmern und Teilnehmerinnen zu folgenden Themen  in den kollegialen Austausch zu kommen: 

  • Die Bedeutung und Ambivalenz von Todeswünschen verstehen.
  • Eigene Reaktionen und Unsicherheiten einordnen.
  • Die zugrunde liegenden Werte reflektieren. 
  • Unseren Auftrag verstehen.
  • Eigene Grenzen zuordnen und schützen. 

Das Fortbildungsangebot richtet sich an Pflegefachkräfte, Ärzt*innen, Betreuungskräfte, Therapeut*innen, alle Mitglieder multiprofessioneller Teams.


Fortbildung für Pflegefachkräfte – Refresher Palliative Care am 20.02. und 21.02.2025

Die iGP bietet am 20. und 21.2.2025 einen Refresher für Pflegefachkräfte an, die in Einrichtungen oder Diensten der Hospiz- und Palliativversorgung tätig sind. Unser Ziel ist es Ihnen die Möglichkeit für einen fachbezogenen Austausch mit Berufskolleg*Innen zu vielfältigen Herausforderungen im Arbeitsalltag zu geben. In der geschützten Atmosphäre des Kloster Jakobsberg in Bingen werden Sie sich fallbezogen mit Symptomen und deren Kontrolle, individuellen spirituellen und ethischen Fragestellungen und weiteren Prozessen, die das Lebensende eines Menschen betreffen beschäftigen. Neben der Kursleitung Tanja Vogt wird Sie ein multiprofessionelles Referententeam an beiden Tagen begleiten. Merken Sie sich gerne den Termin schon vor. Weitere Informationen zu Inhalten, Anmeldung, Veranstaltungsort und Rahmen der Fortbildung werden hier bald folgen. Rückfragen schon gerne unter folgender Mailadresse info@igpweb.org .